Navigation
Malteser Lohne

Möglichkeiten

Ehrenamtliche Möglichkeiten

Ausbildung

Die Aufgabe des Bereichs Ausbildung ist es, Laien in Erster Hilfe zu unterrichten und Betriebshelfer/innen zu schulen. Dies findet in Erste Hilfe Kursen und Erste Hilfe Fortbildungen statt, die von ehrenamtlichen Ausbilder/innen durchgeführt werden. Die Ausbilder/innen dürfen eine Aufwandsentschädigung abrechnen. Die Kurse finden unter der Woche oder am Samstag statt.

Zeitaufwand
Mindestens drei (besser mehr) Erste Hilfe Kurse oder Erste Hilfe Fortbildungen und 8 Unterrichtseinheiten Ausbilderfortbildung jährlich. Jeder Erste Hilfe Kurs und jede Erste Hilfe Fortbildung dauert 9 Unterrichts-einheiten. Hinzu kommt die Vor- und Nachbereitung des Kurses.

Voraussetzungen / notwendige Ausbildungen

  • Teilnahme an einem Erste Hilfe Kurs (9 Unterrichtseinheiten)
  • Hospitation in einem Erste Hilfe Kurs (9 UE)
  • Medizinische Fachausbildung (48 UE)
  • Teilnahme am Ausbilderlehrgang Block A und B (je 16 UE)
  • Assistenz in einem Erste Hilfe Kurs (9 UE)
  • Teilnahme am Ausbilderlehrgang Block C (16 UE)
  • Begleitete Durchführung in einem Erste Hilfe Kurs (9 UE)

Ansprechpartner
Daniel Kamphaus

Mindestalter
Bis zum Abschluss der Ausbildung (begleitete Durchführung):
18 Jahre

Weitere Ausbildungen / Möglichkeiten
Ausbilder/in – Kindernotfälle: Teilnahme an der Einweisungsveranstaltung in die Arbeitshilfe „Kindernotfälle“ (16 UE)
Ausbilder/in – AED: Teilnahme an der Einweisungsveranstaltung in die Arbeitshilfe „AED“ (16 UE)
Ausbilder/in – Abenteuer Helfen: Teilnahme an der Einweisungsveranstaltung in die Arbeitshilfe „Abenteuer Helfen“ (16 UE)
Ausbilder/in - Rettungsdienstliche Ausbildungen: Teilnahme an der Einweisungsveranstaltung „Ausbildungen im MHD“ (16 UE) und fachliche Eignung
Ausbilder/in – Helfergrundausbildung: Teilnahme an der Einweisungsveranstaltung in die Arbeitshilfe „Helfergrundausbildung“ (16 UE)
Praxisanleiter/in: Teilnahme am Praxisanleiterseminar (16 UE) und mindestens
2 Jahre Ausbilder/in
Lehrscheininhaber/in: Teilnahme am Lehrscheininhaber – Seminar (ca. 5 Jahre)
Leiter/in Ausbildung: Berufung durch den Stadtbeauftragten und evtl. Teilnahme am Seminar „Leiter/in Ausbildung“ (16 UE)
Pflegedozent/in: Teilnahme an der Einweisungsveranstaltung zum Pflegedozenten und Krankenpflegexamen oder Altenpflegeexamen (ca. 2 UE)
Leiter/in SPA: Berufung durch den Stadtbeauftragten zum/ zur „Leiter/in Sozialpflegerische Ausbildung“

Auslandsdienst

Im Auslandsdienst werden Spenden für unsere Partnerstadt in Litauen gesammelt und in der Regel 1x jährlich mit einem Tranpsort dorthin überführt

Zeitaufwand
verschieden und variabel bei Packterminen, Abholung von Spenden und der Verladung

Voraussetzungen / notwendige Ausbildungen
keine

Ansprechpartnerin
Otmar Rießelmann

Mindestalter
Keines

Blutspende

In der Blutspende übernehmen unsere Helfer/innen bei den Terminen folgende Aufgaben:
Verpflegung der Spender/ Spenderinnen sowie die Datenaufnahme am Computer.

Zeitaufwand
ca. alle 2 Wochen ein Blutspendetermin, Zeitaufwand variabel

Voraussetzungen / notwendige Ausbildungen
keine

Ansprechpartnerin
Maria Hoping

Mindestalter
Keines

Essen auf Rädern / Menüservice

Aufgabe ist es vorrangig, hilfebedürftigen Menschen ihr (Mittag)Essen nach Hause zu liefern. Die Aufgaben umfasst im  Einzelnen:

  • Ausfahren der  Essenstour
  • Bestücken der Fahrzeuge gemäß Tourenplan
  • sorgfältiger Umgang mit den zu transportierenden Lebensmitteln
  • Aneignung der Besonderheiten der Essenstour


Zeitaufwand
1x im Monat, 2-3 Stunden

Voraussetzungen / notwendige Ausbildungen
Schulung im Bereich der Lebensmittelhygiene

Ansprechpartnerin
Michaela Dultmeyer

Mindestalter
keines

Weitere Ausbildungen / Möglichkeiten
Fahrer im Menüservice: gültiger Führerschein Klasse B, Mindestalter 18 Jahre

Integrationsdienste

Alle 3 Wochen findet eine Gruppenstunde für Flüchtlinge statt. In dieser Gruppenstunde werden die Dienste der Malteser vorgestellt und Erste Hilfe Themen vermittelt. Ziel dieser Gruppenstunden ist die Integration der Flüchtlinge.

Zeitaufwand
alle 3 Woche ca. 1,5 Stunden

Voraussetzungen / notwendige Ausbildungen
Kenntnisse über die Lohner Malteser

Ansprechpartnerin
Nicole Dahms

Mindestalter

keines

Malteser Film-Cafe

Am letzten Donnerstag im Monat werden im Capitol Lohne ausgewählte Filme gezeigt.
Den Kinobesuchern wird von den Helfern/innen  an Ihrem Platz Kaffee und Kuchen serviert.

Zeitaufwand
1-3 Stunden im Monat

Voraussetzungen / notwendige Ausbildungen
keine

Ansprechpartnerin
Michaela Dultmeyer / Monika Hölzen

Mindestalter
keines

Malteser Jugend

Die Malteser Jugend hat die vier Grundsätze Lachen, Helfen, Lernen, Glauben. Diese leben wir in den wöchentlichen Gruppenstunden aus, wo wir zum Beispiel Pizza backen oder etwas zum Thema Erste Hilfe machen. Auch regelmäßige Aktionen wie zum Beispiel der Keksverkauf zu Weihnachten, verschiedene Ferienlager auf Orts- und Diözesanebene sowie das traditionelle Weihnachtsbowlen gehören dazu.

Zeitaufwand
Jede Woche ca. 1 - 1,5 Stunden

Voraussetzungen / notwendige Ausbildungen
Voraussetzungen gibt es für Gruppenkinder nicht, jeder kann mitmachen!

Ansprechpartner
Bernhard Dierkes

Mindestalter
8 Jahre

Weitere Ausbildungen / Möglichkeiten
Jugendgruppenleiterassistent: ab 15 Jahren, Voraussetzung ist die Teilnahme am Kurs "Gruppen leiten 1"
Jugendgruppenleiter: ab 18 Jahren, Voraussetzung ist die Teilnahme am Kurs "Gruppen leiten 2"
Mitarbeit im Ortsjugendführungskreis: Auch hier kann jeder mitmachen, der Aktionen der Malteser Jugend auf Ortsebene mitgestalten möchte. Man kann hier auch in Funktionen, wie Jugendvertreter oder Ortsjugendsprecher gewählt werden

Malteser Kaffee-Treff

Angebot für Senioren mit denen wir Kaffee und Kuchen essen und gemeinsam etwas unternehmen, Gesellschaftsspiele, kleine Ausflüge, Singen oder Geschichten erzählen oder nur mal reden. usw.

Zeitaufwand
2x im Monat (jeden 2. und 4. Mittwoch), 2 - 3 Stunden

Voraussetzungen / notwendige Ausbildungen
Keine

Ansprechpartnerin
Monika Hölzen

Mindestalter
Keines

Malteser-Bingo

Bingo Spiel für Senioren an einem Nachmittag bei Kaffee und Kuchen.

Zeitaufwand
jeden 1. Donnerstag im Monat für 2 Stunden

Voraussetzungen / notwendige Ausbildungen
Keine

Ansprechpartnerin
Monika Hölzen

Mindestalter
Keines

Realistische-Unfall-Darstellung

Realitätsgetreues Training ist wichtig für die Aus- und Weiterbildung unserer Helfer. Die RUD sorgt dabei für die wirklichkeitsnahe Unfall- und Wunddarstellung z. B. mit Laiendarstellern bei Übungsszenarien und Wettbewerben.

Zeitaufwand
1x im Monat für ca. 1,5 Stunden
Zeitaufwand für Übungen: ca. 6-7x/Jahr für ca. 1 Stunde (je nach Größe der Übung)

Voraussetzungen / notwendige Ausbildungen
keine

Ansprechpartner
Sonja Rießelmann / Anne Niemann

Mindestalter
Für die Übungsabende keines; bei Übungen außerhalb der Dienststelle 16 Jahre

Sanitätsdienst

Auf vielen Veranstaltungen wie z.B. Reitturnieren, Fußballspielen, Konzerten usw. müssen wir mit unseren Helfern vor Ort sein, um kleine und größere Verletzungen zu versorgen.

Zeitaufwand
unterschiedlich, je nach Veranstaltung

Voraussetzungen / notwendige Ausbildungen

  • Sanitätshelfer (SH) nach AV 2 (16UE)
  • Einsatzsanitäter (ES) nach AV 10.3.1 (80UE) und 20h Praktikum


Ansprechpartner
Dirk Tinnemann / Sascha Fiedler

Mindestalter
16 Jahre

Weitere Ausbildungen / Möglichkeiten

  • Praktikant im RD (Drittmann) (Mindestalter 16 Jahre mit Einwilligung der Eltern)
  • Rettungshelfer
  • Rettungssanitäter (Möglichkeit im RD als Fahrer eingesetzt zu werden)

Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG)

Mit medizinisch und technisch ausgebildeten Einsatzkräften unterstützen wir den Rettungsdienst beim Massenanfall von Verletzten (MANV).

Zeitaufwand

  • Jeden ersten Donnerstag findet ein Ausbildungsabend statt (1,5 Stunden)
  • 1-2 Übungen mit dem Rettungsdienst und der Feuerwehr im Jahr


Voraussetzungen / notwendige Ausbildungen

  • Sanitätshelfer (SH) nach AV 10.2 (16UE)
  • Einsatzsanitäter (ES) nach AV 10.3.1 (80UE) und 20h Praktikum


Ansprechpartner

Dirk Tinnemann / Sascha Fiedler

Mindestalter
Einsätze erst ab 18 Jahre möglich. Ausbildungen, Übungen usw. sind früher möglich.

Weitere Ausbildungen / Möglichkeiten
Praktikant im Rettungsdienst (Drittmann) (Mindestalter 16 Jahre mit Einwilligung der Eltern)
Funkausbildung
Helfer in der Registratur
Maschinist
Gruppenführer
Zugführer
Rettungshelfer
Rettungssanitäter (Möglichkeit im Rettungsdienst als Fahrer eingesetzt zu werden)

Schulsanitätsdienst

Im Schulsanitätsdienst lernen Schüler und Schülerinnen Menschen in Notsituationen zu helfen. Vorrangig geht es darum das die medizinische Erstversorgung durch die Schulsanitäter in der Schule übernommen wird.

Zeitaufwand

  • Trainings 4x im Jahr (3 Stunden)
  • Dienste in der jeweiligen Schule je nach Dienstplan


Voraussetzungen / notwendige Ausbildungen

Schüler/in in einer Schule, wo der Schulsanitätsdienst angeboten wird

Ansprechpartnerin
Michaela Dultmeyer

Mindestalter
6. Klasse

Weitere Ausbildungen / Möglichkeiten

  • Sanitätshelfer (SH) nach AV 10.2 (16UE)
  • Notfallhelfer
  • Einsatzsanitäter (ES) nach AV 10.3.1 (80UE) und 20h Praktikum

Allgemeine Grundvoraussetzungen für ehrenamtliche Mitarbeit

  • Erste-Hilfe Kurs (Auffrischung alle zwei Jahre)
  • Malteser Fahreinweisung (wenn Fahrzeuge des Maltesers bewegt werden müssen; mind. ein Jahr Führerscheinbesitz)
  • Gegebenenfalls Helfergrundausbildung


Wir Malteser kümmern uns um den Erwerb dieser Grundvoraussetzungen und aller weiteren Ausbildungen.

Hauptamtliche Möglichkeiten

Behindertenfahrdienst

Ein Fahrdienst für Menschen mit Einschränkungen vorrangig Rollstuhlfahrer.
Ziel ist es diesen Menschen eine Möglichkeit zu bieten am täglichen Leben (z. B. Beruf, Konzerte, Ausflüge…) teilzunehmen.

Zeitaufwand
Unterschiedlich (je nach Tour)

Voraussetzungen / notwendige Ausbildungen
Führerschein Klasse B

Ansprechpartner
Berhard Zerhusen

Mindestalter
18 Jahre

Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Der Bundesfreiwilligendienst ist in seiner Ausgestaltung als sozialer Lehrdienst angelegt. Alle Bürgerinnen und Bürger die Ihre Pflichtschulzeit absolviert haben können Bundesfreiwilligendienst machen. Junge Menschen nach der Schule, Menschen in mittleren Jahren und Seniorinnen und Senioren. Die Arbeitsfelder sind Behindertenfahrdienst, Malteser Menüservice und der Hausnotruf.

Zeitaufwand
12-18 Monate, ab dem 27. Lebensjahr auch in Teilzeit möglich

Voraussetzungen / notwendige Ausbildungen
Führerschein Klasse B

Ansprechpartnerin
Michaela Dultmeyer

Mindestalter
18 Jahre

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Das FSJ ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr . Es bietet jungen Menschen (im Alter von 16 bis 27 Jahren) nach der Schulzeit die Möglichkeit Soziale Berufsfelder kennen zu lernen. Bei den Maltesern umfasst das FSJ die Einsatzfelder Behindertenfahrdient, Malteser Menüservice und den Hausnotruf.

Zeitaufwand
12-18 Monate

Voraussetzungen / notwendige Ausbildungen
Führerschein Klasse B

Ansprechpartnerin
Michaela Dultmeyer

Mindestalter
18 Jahre

Rettungsdienst

Der zivile Rettungsdienst hat die Aufgabe, rund um die Uhr bei medizinischen Notfällen aller Art – Verletzungen, Vergiftungen und Erkrankungen – durch den Einsatz von qualifiziertem Rettungsfachpersonal und den geeigneten Rettungsmitteln rasch und sachgerecht zu helfen und Leben zu retten.

Zeitaufwand

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Während der gesamten Ausbildungszeit werden die Auszubildenden durch die Lehrkräfte des Schulungszentrums und Praxisanleiter der einzelnen Rettungswachen betreut. Am Ende der Ausbildung findet dann im Schulungszentrum die staatliche Prüfung statt.
Theoretische Ausbildung: 1.920 Stunden theoretischer Blockunterricht
Krankenhaus: 720 Stunden Praxis
Rettungswache: 1.960 Stunden Praxis
Prüfung: in der Schule

Voraussetzungen / notwendige Ausbildungen

  • die gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufs
  • einen mittleren Schulabschluss oder eine andere gleichwertige, abgeschlossene Schulbildung oder
  • eine nach einem Hauptschulabschluss oder einer gleichwertigen Schulbildung erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer
  • im Rahmen eines Modellvorhabens an einer Hochschule (§ 7) der Nachweis der Hochschulzugangsberechtigung
  • Aktueller Impfschutz vor Ausbildungsbeginn (Hepatitis B und Tetanus/Diphterie)


Ansprechpartner

Andreas Südbeck

Mindestalter

18 Jahre bei Beginn der Ausbildung


Noch Fragen offen?

Hier geht es zum Kontakt-Formular.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e. V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE83370601201201225082  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7