Der Anfang ist gemacht

Helfer der Schnell-Einsatz-Gruppe (SEG) der Lohner Malteser während der Ausbildung im großen Gruppenraum der Dienststelle.
Die Ausbildung fand unter Beachtung von Maßnahmen wie der Abstandsregelung statt.

Notwendig war dies, um sowohl die Mitarbeitenden des Rettungsdienstes als auch die ehrenamtlichen Helfer gegen eine Ansteckung mit dem Corona-Virus zu schützen und alle vorgeschriebenen Maßnahmen umzusetzen.
 
Mittlerweile wurden viele der allgemeinen Pandemie-Maßnahmen aufgrund des positiven Verlaufs der Fallzahlen gelockert. Und so konnten auch die Lohner Malteser nach zahlreichen Absprachen in dieser Woche mit der lang ersehnten, schrittweisen Öffnung der Dienststelle für das Ehrenamt beginnen.
 
Die Schnell-Einsatz-Gruppe SEG hat am Donnerstag ihren ersten regelmäßigen Ausbildungsabend wieder in unserer Dienststelle am Adenauerring durchgeführt. Unter Beachtung aller Schutzmaßnahmen wie Desinfizierung, Mundschutz und Abstandsregelungen wurden die Helfer im Umgang mit dem Digitalfunk geschult.
 
Sicherlich hat sich dieser SEG-Dienstabend noch ein wenig ungewohnt angefühlt. Aber der Anfang für die Wiederaufnahme der ehrenamtlichen Dienste ist gemacht.
 
Fotos: C. Fiedler