Dankesfeier für Hilfe und Unterstützung zu Beginn der Pandemie

Hintergrund waren die vielen zusätzlichen und besonderen Einsätze, die von ihnen in der bisherigen Corona-Pandemie neben den „normalen“ Diensten und Aufgaben erledigt wurden.

So wurden 5.000 Stoffmasken zu Beginn der Pandemie genäht und an die Blaulichtorganisationen und auch an die Bevölkerung kostenlos verteilt. Diese Stoffmasken waren sehr notwendig, da großer Mangel herrschte.

Es wurden über 300 Geschenke gebastelt und mit einem musikalischen Ständchen zur Weihnachtszeit in der Lohner Senioreneinrichtungen verteilt. Vorab wurde zur üblichen Stoppelmarktszeit bereits kostenlos Kilmerstuten an die Lohner Senioren verteilt. Etwas Freude für die Menschen, die monatelang in Isolation waren.

Zuletzt unterstützten fast 50 Lohner Malteser für 3 ½ Monaten in den kommunalen Testzentren in Lohne und Steinfeld. Insgesamt 1.350 Stunden wurden dabei ehrenamtlich geleistet.

All das war Grund genug sich einmal bei den Helferinnen und Helfern mit einem leckeren Grillbüffet und kalten Getränken zu bedanken.

Nach der Begrüßung durch die Ortsleitung (Martin Rolfes und Carsten Fiedler) übermittelte der Geschäftsführer Frank Rieken den Dank der Diözesanleitung. Auch Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer dankte den Lohner Malteser für die geleisteten Dienste.

Fotos: Malteser Lohne